Version 1 - Digital Arts Only Me Zapped Konzernophobia Schauspielschule Top 5 Friends Abonnieren Home Archiv Gästebuch Kontakt
Travaja La Vida

Mein letztes Semester hat begonnen und die Angst vor der Zukunft schreitet mit jedem Tag weiter voran.

Selbst die Frage, was mit diesem Blog geschehen wird, wenn ich im Juni mein Studium abgeschlossen habe, beschäftigt mich. Nebenbei gibt es viel Arbeit zu erledigen. Drei Monologe sind zu lernen,zwei große Inszenierungen stehen an und drei Theaterprojekte mit Kollegen, wobei ich bei einer davon selbst inszeniere.

Eine Sportstudie besagt, dass man, wenn man das Gefühl hat, garnicht mehr zu können vor Erschöpfung, erst ein Drittel seiner Energiereserven verbraucht hat. Ich verstehe dieses System, denn es scheint sich bei mir des Öfteren bewahrheitet zu haben. Eine kleine gute Nachricht erreichte mich vor zwei Wochen, die mir ein wenig die Angst aus den Segeln nimmt:

Ein sehr guter Freund von mir arbeitet an einer teuren Filmproduktion mit, bei der bereits sicher zu sein scheint, dass ich eine der größeren Rollen übernehmen soll - wenn alles glatt läuft. Unter anderem soll auch ein namhafter deutscher Schauspieler mitwirken, der mit dem Produzenten sehr gut befreundet ist. Eine Ehre für mich, dass ich überhaupt gefragt wurde und ein Sprungbrett, wie ich es mir nicht besser wünschen könnte. Kein Umherwandern und bangen bei zig verschiedenen Castings, sondern ein sicherer Job auf Grund einer Empfehlung - vorerst - und, wie gesagt: wenn alles glatt läuft...Die Dreharbeiten würden im März oder April beginnen

Aber zuerst stehen andere Dinge an. Ich coache einige Musiker an diesem Wochenende für ihr Musikvideo, welches sie drehen werden. Auch auf Grund einer Empfehlung - es hat acht Semester gedauert, damit ich jetzt langsam verstehe, wie dieses Geschäft zu laufen scheint.

Und wieder beginnt es in meinem Kopf zu rumoren, dass mein Alltag sich ändern muss. Crunches statt Burger, um bei meiner nächsten Aufführung in bestimmten Szenen eine gute Figur zu machen. Telefonate und Formulare statt Playstation, um mich auf den Berufseinstieg vorzubereiten...Langsam wird es ernst.

 

MadActor - die falten aus seiner stirn bügelt

27.1.09 10:03
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas (27.1.09 14:15)
Hey MadActor,

mach mal dein Handy an ...

bock diese Woche abends was zu unternehmen ?


MadActor / Website (27.1.09 16:41)
Moin Andreas.
Klinngt gut soweit. Versuch mich doch vorerst unter der Festnetznummer zu erreichen...
Sobald meine Unterrichtszeiten es erlauben, bin ich natürlich gerne mal wieder abends unterwegs

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen






Gratis bloggen bei
myblog.de